DIWOBI Dienstleistungen
Inhaber:
Dieter - Wolfgang Birk
Kniebisstraße 2a
77728 Oppenau
Telefon: 07804-3699

                 E-Mail: diwobi@t-online.de
                 Steuer Nr. 14129/12029
                 Ust. Id Nr. DE 164 674 024
                 Beachten Sie auch die Hinweise auf der
                 Impressumsseite
                                

             Cad-zeichnen                Plotdienst                Aufmass von Flächen                Abgeschlossenheitserklärung                Energieberatung

             Preisliste                Referenzen                Partnerlinks                Kontakt                Impressum

             Architektenkammer                Berechnungsverordnung                Landesbauordnung                                             

Verordnung zur Berechnung der Wohnfläche - Wohnflächenverordnung (WoflV)



§ 3 Ermittlung der Grundfläche


(1) Die Grundfläche ist nach den lichten Maßen zwischen den Bauteilen zu ermitteln, dabei ist von der Vorderkante der Bekleidung der Bauteile auszugehen. Bei fehlenden begrenzenden Bauteilen ist der bauliche Abschluß zu Grunde zu legen.


(2) Bei der Ermittlung der Grundfläche sind namentlich einzubeziehen die Grundfläche von


1. Tür.- und Fensterbekleidungen, sowie Tür.- und Fensterumrahmungen


2. Fuß.- Sockel.- und Schrammleisten,


3. fest eingebauten Gegenständen, wie zum Beispiel öfen, Heiz.- und Klimageräte, Herden, Bade.- bzw. Duschwannen.


4. freiliegende Installationen


5. Einbaumöbel und


6. nicht ortsgebundene, versetzbare Raumteiler.


(3) Bei der Ermittlung der Grundflächen bleiben außer Betracht, die Grundflächen von


1. Schornsteinen, Vormauerungen, Bekleidungen, freistehende Pfeiler und Säulen, wenn Sie eine Höhe von mehr als 1,50 m aufweisen, und ihre Grundfläche mehr als 0,10 m² beträgt.


2. Treppen mit über drei Steigungen und deren Treppenabsätze


3. Türnischen


4. Fenster und offene Wandnischen, die nicht bis zum Fußboden herunterreichen oder bis zum Fußboden herunterreichen und 0,13 m oder weniger tief sind.


(4) Die Grundfläche ist durch Ausmessung im fertig gestellten Wohnraum oder auf Grund einer Bauzeichnung zu ermitteln. Wird die Grundfläche auf Grund einer Bauzeichnung ermittelt muss diese


1. für ein Genehmigungs.- Anzeige.- Genehmigungsfreistellungs.- oder ähnliches Verfahren nach dem Bauordnungsrecht der Länder gefertigt oder, wenn ein bauordnungsrechtliches Verfahren nicht erforderlich ist, für ein solches geeignet sein und


2. die Ermittlung der lichten Maße zwischen den Bauteilen im Sinne des Absatzes 1 ermöglichen.


Ist dei Grundfläche nach einer Bauzeichnung ermittelt worden, und ist abweichend von dieser Bauzeichnung gebaut worden, ist die Grundfläche durch Ausmessung im fertig gestellten Wohnraum oder auf Grund einer berichtigten Bauzeichnung, neu zu ermitteln.


zur Inhaltsübersicht WoFlV >

§ 2 WoflV

§ 4 WoflV


Copyright auf die grafische Gestaltung, Dieter Wolfgang Birk,
Kniebisstraße 2a, 77728 Oppenau